Suchfunktion

Profil Seminar Heidelberg
"Professionell Agieren: Präsenz – Interaktion – Theater"

Theaterpädagogische Verfahren

Verschiedene Arbeitsformen, die ihren Ursprung in der Theaterpädagogik haben, eignen sich in hervorragender Weise, um professionelles Agieren der jungen Lehrerinnen und Lehrer zu fördern. Theaterpädagogische Verfahren sind sehr effiziente Methoden, die unmittelbar im Unterricht Anwendung finden können.

Methoden des szenischen Interpretierens

Für alle Referendarinnen und Referendare des Faches Deutsch werden Veranstaltungen zu Methoden des szenischen Interpretierens angeboten. Ziel ist es, sich vor dem Hintergrund literaturwissenschaftlicher, pädagogischer und lernpsychologischer Überlegungen mit der szenischen Interpretation als einem Verfahren des handlungs- und produktionsorientierten Literaturunterrichts aktiv auseinander zu setzen. Die Kenntnisse der für den Deutschunterricht zentralen szenischen Methoden (z.B. szenisches Sprechen, Klangteppiche, Standbild-Bauen, Gestalten innerer Monologe, Entwerfen von Rollenbiographien) erfahren eine Vertiefung; Überlegungen zum Einsatz und zur Leistung dieser Methoden bei der Arbeit an und mit Literatur werden geschult; Ausgangs- und Zielpunkt der szenischen Interpretation ist der Text.

Ansprechpartnerin ist  Angelika Gesell.


Fußleiste