Navigation überspringen
„Eine der wichtigsten Aufgaben des Lehrers ist es, seinen Schülern zu helfen. Diese Aufgabe ist nicht ganz leicht; sie erfordert Zeit, Übung, Hingabe und klare Grundsätze.“ (George Polya)

Mathematik

Mathematik-Schülerin

Willkommen auf der Seite der Mathematik!

Eike Schätzle (Bereichsleiter, Ansprechpartner)
Kai Müller (Fachleiter)





Eike.Schaetzle@Seminar-Heidelberg.de

Lehrbeauftragte:
Eberhard Endres
Tatjana Lieb
Astrid Merkel
Christiane Reher
Klaus Schmidt
Florian Walzer
Elfriede Wohlgemuth



Hier wollen wir die Ausrichtung der Fachdidaktik in Heidelberg und unsere Schwerpunkte vorstellen.

Fachdidaktik
Tafelbild Mathematik

Die fachdidaktische Ausbildung in Mathematik baut auf den fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Vorkenntnissen aus der ersten Phase der Lehrerausbildung an der Universität und im Praxissemester auf und führt sie entsprechend dem Ausbildungsplan für das Referendariat fort.
Ziel der Seminarausbildung ist die Entwicklung der fachlich-didaktischen und methodischen Kompetenzen, damit die Referendarinnen und Referendare ihren Schülerinnen und Schülern ein authentisches Bild der Mathematik vermitteln und dabei die unterschiedlichen Begabungen und Fähigkeiten fördern können.
Wir möchten unsere Referendarinnen und Referendare befähigen, ihre eigene Freude am Fach weiterzugeben, und ihnen Wege aufzeigen, wie sich Schüler aktiv und kreativ mit Mathematik beschäftigen können.
Die Seminarausbildung trägt über die fachspezifischen Komponenten hinaus dazu bei, die Rolle der Mathematik für die Förderung von überfachlichen Kompetenzen wie Argumentieren und Begründen oder Problemlösen bzw. im Hinblick auf Leitperspektiven wie Medien- oder Verbraucherbildung zu verdeutlichen.
Auch die Ausbildung an und mit digitalen mathematischen Werkzeugen und für den mathematischen Anteil im Profilfach IMP (Informatik – Mathematik – Physik) spielt dabei eine wichtige Rolle.

Weiterführende Informationen



Digitale Werkzeuge
Geogebra-Bild

Mit Einzug digitaler Hilfsmittel in den Schulen hat sich die Anwendung entsprechender Werkzeuge im Mathematikunterricht verstärkt. Der vertiefte Blick auf aktuelle Entwicklungen ist im Rahmen der fachdidaktischen Ausbildung ebenso selbstverständlich wie die Einbeziehung mediendidaktischer und -pädagogischer Gesichtspunkte.

Darüber hinaus veranstalten wir abwechselnd mit dem SAF Karlsruhe eine Tagung „Digitale mathematische Werkzeuge“, die als überregionale Lehrerfortbildung ausgeschrieben wird.
Als nächstes soll die Veranstaltung am 23.02.2022 in Heidelberg stattfinden.

Kooperationspartner aus vergangenen Veranstaltungen:


 

Erste Phase der Ausbildung
Vorlesung

Im Rahmen der Heidelberg School of Education bieten wir im Auftrag der Universität regelmäßig folgende Veranstaltungen für Studierende im Master of Education an.

Vorlesung: „Mathematikdidaktik für den Unterricht am Gymnasium“ (Sommersemester)

Seminar im Verschränkungsmodul „Didaktische Reduktion eines Themas aus der Mathematik“ (Wintersemester). Als Themen bedienen wir entweder die Zahlentheorie oder die Stochastik.

Aktuelle Angebote:

Wintersemester 2021/22:
"Didaktische Reduktion in der Zahlentheorie"
Nähere Informationen
Eike Schätzle


Darüber hinaus betreuen unsere Dozentinnen und Dozenten auch das Schulpraxissemester.

Stand: Oktober 2021

 

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.