Suchfunktion

Mathematik

Eike Schätzle (Fachleiter, Ansprechpartner)

Lehrbeauftragte:
Eberhard Endres
Tatjana Lieb
Astrid Merkel
Kai Müller
Christiane Reher
Klaus Schmidt
Florian Walzer
Elfriede Wohlgemuth

Eike.Schaetzle@Seminar-Heidelberg.de

Die fachdidaktische Ausbildung in Mathematik baut auf den fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Vorkenntnissen aus der ersten Phase der Lehrerausbildung an der Universität und im Praxissemester auf und führt sie entsprechend dem Ausbildungsplan für das Referendariat fort.

Ziel der Seminarausbildung ist die Entwicklung der fachlichen und methodischen Kompetenzen, damit die Referendarinnen und Referendare ihren Schülerinnen und Schülern ein authentisches Bild der Mathematik vermitteln und dabei die unterschiedlichen Begabungen und Fähigkeiten fördern können.

Wir möchten unsere Referendarinnen und Referendare befähigen, ihre eigene Freude am Fach weiterzugeben, und ihnen Wege aufzeigen, wie sich Schüler aktiv und kreativ mit Mathematik beschäftigen können.

Zur Professionalisierung gehören u.a.

  • die Kenntnis der fundamentalen Ziele und Methoden eines schüleraktivierenden Mathematikunterrichts und des zielgerichteten Medieneinsatzes
  • ein Überblick, um durch die optimale Auswahl der Unterrichtsform und der Problemstellungen im Rahmen des Möglichen durch Binnendifferenzierung den Lernprozess an die Fähigkeiten der Schüler anzupassen
  • die Fähigkeit, Unterrichtsstunden unter Berücksichtigung des Bildungsplans und der Schulcur-ricula zu planen, durchführen und reflektieren

Die Seminarausbildung trägt über die fachspezifischen Komponenten hinaus dazu bei, die Rolle der Mathematik für die Förderung von überfachlichen Kompetenzen für das Argumentieren und Begründen, sowie für das Lernen und Problemlösen zu verdeutlichen.

In die Ausbildung fließen die vielfältigen Erfahrungen der Seminarausbilderinnen und Semi-narausbilder aus der langjährigen Unterrichtstätigkeit, aus der Tätigkeit in verschiedenen Funktionen der überregionalen Weiterentwicklung des Mathematikunterrichts und der Mitwirkung bei der fachdidaktischen Ausbildung der Lehramtsstudierenden an der Universität ein. 

Tagung "Digitale mathematische Werkzeuge"

Überregionale Lehrerfortbildung, Ausschreibungs-Nr. LFB-Online: 67904631
 
Termin:     27.02.2019
10:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Veranstaltungsort:     
Staatliches Seminar für Didaktik und Lehrerbildung (Gym, SoP)
Quinckestr. 69, 69120 Heidelberg,
Räume 210, 222 und 223

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
in tournusmäßigem Wechsel bieten die Seminare Heidelberg und Karlsruhe jedes Jahr eine Veranstaltung zu digitalen mathematischen Werkzeugen an, die für alle Mathematiklehrer im nordbadischen Raum offen steht.

Bitte melden Sie sich bei Interesse auf jeden Fall über LFB-Online für die Veranstaltung an.

Beachten Sie bitte weiterhin das Tagungsprogramm

Bitte besuchen Sie auch die folgende Umfrage:
https://terminplaner4.dfn.de/qtxpZyYv1yCdNpOn
und geben Sie dort bitte an:
Je einen Wunsch für die Einteilung der Workshops.
Teilnahme am gemeinsamen Mittagessen
(Italienisches Restaurant, 10 Minuten Fußweg, https://lalocanda26.de)

Je nach Wahl der Workshops ist zu beachten:
Grundsätzlich dürfen Sie gern Ihre eigenen Geräte (Notebook, Tablet, WTR, o.ä.) mitbringen.
- W2, W4, W6 können an den PCs des Computerraums stattfinden.
- Für W3 und W5 stehen ebenfalls Geräte des Seminars zur Verfügung.
- Die Erkundung des eingerichteten Trails bei W1 findet im Freien statt. Bitte denken Sie an wettergerechte Kleidung.
- Für W1 sollten Sie mindestens ein eigenes mobiles Gerät (bspw. Tablet) mitbringen. Ggf. kann auch auf das Erstellen von Trails eingegangen werden. Hierfür wäre ein Notebook erforderlich.

Links zu den externen Projektseiten:
W1, Math City Maps:  http://mathcitymap.eu/de/
W2, diWeMa (KIT):     https://dwim.math.kit.edu/dwim/

Aktuelle fachdidaktische Übungen an der Universität

Von den Dozenten des Seminars Heidelberg werden regelmäßig fachdidaktische Übungen für Studierende an den benachbarten Hochschulen geleitet.

Aktuell werden folgende Veranstaltungen angeboten:

Weiterführende Informationen:

Stand: Januar 2019

Fußleiste